10.12.2012 - Logbuch

Alles unter Spannung ... noch nicht ganz

Der Bau des Offshore-Umspannwerkes in der großen Installationshalle schreitet mit großen Schritten voran. Die äußere Form des 36 mal 42 Meter großen Bauwerks ist nahezu hergestellt. Die Einbauarbeiten an den drei Decks und allen technischen Hauptkomponenten sind nun abgeschlossen. Auch ein Offshore-Umspannwerk verfügt über eine „Haustechnik“. Diese wird nämlich mit den nächsten Schritten installiert. Dazu gehören Brandbekämpfungsanlagen, Klimaanlage und diverse Verkabelungen. „Auf sicheren Füßen“ wird das Umspannwerk im 25 Meter tiefen Wasser stehen. Daher kann auch der erste Schneefall die Arbeiten am Jacket – einer gitterartigen Tragekonstruktion - nicht aufhalten. Ebenso läuft die Kabelproduktion wie „am Schnürchen“: 36 Km der insgesamt 111 Km benötigten Seekabel die von den Turbinen zum Offshore-Umspannwerk führen, sind bereits fertig gestellt. Drei verschiedene Kabelquerschnitte kommen bei DanTysk zum Einsatz, je nach Entfernung der Turbine zum Umspannwerk. Gelagert werden die gefertigten Kabelabschnitte auf großen Kabeltellern - schneckenartig aufgewickelt – direkt an der Produktionsstätte, bevor sie auf das Verlegeschiff im Frühjahr verladen werden.