19.04.2013 - Logbuch

Offshore gehen die Arbeiten voran

Die ersten acht Gründungspfähle sind nun mit Hilfe des Installationsschiffes Seafox5 sicher installiert worden. Raues Winterwetter und niedrige Temperaturen hatten die Arbeiten auf See ein wenig verzögert. Dennoch liegt das Bauvorhaben gut in der Zeit, da Schlechtwetterperioden in der Bauplanung von vornherein berücksichtigt wurden.

 Auch die deutsche Luftrettung (DRF) war offshore unterwegs und hat den Einsatz des Rettungshubschraubers geübt, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt. Vom Hubschrauber seilten sich Rettungskräfte auf das im Baufeld  befindliche Sicherheitsschiff ab, in der Fachsprache nennt man das „hoisten“. Geprobt wurde dabei die Bergung eines Verletzten in der Nähe der Forschungsplattform 3, die als Ausweichplattform von der DRF genutzt werden darf. „Das Üben der Rettungskräfte in praxisnahen Situationen ist besonders wichtig, weil man nur so Handlungsabläufe wirklich verinnerlichen kann“, sagt Stefan Kahlen, Health und Safety Manager bei DanTysk. Seine persönlichen Eindrücke hat einer der Teilnehmer mit seiner Helmkamera festgehalten und zeigt diese Bilder in seinem Video:

www.youtube.com/watch