Projektpartner

Ein Projekt – zwei starke Partner

Windkraft zählt zu den erneuerbaren Energien mit dem höchsten Entwicklungspotenzial und spielt eine große Rolle. Gerade der Ausbau der Offshore-Windenergie ist ein wesentliches Element unserer Unternehmensstrategie mit dem Ziel, die CO2-Bilanz unserer Stromerzeugung nachhaltig zu verbessern und bis 2050 klimaneutral zu gestalten.

Mit dem Offshore-Windpark DanTysk gelingt ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg in eine emissionsarme Energiezukunft: Nach Fertigstellung kann er das Klima um insgesamt rund 1,5 Millionen Tonnen CO2 im Jahr entlasten.

Für die Umsetzung des Projekts wurde am 21. November 2010 das Joint Venture DanTysk Offshore Wind GmbH gegründet, an dem Vattenfall 51 Prozent und die SWM 49 Prozent der Anteile halten. Vattenfall verantwortet den Bau und Betrieb des Windparks, der mit einer Kapazität von insgesamt 288 Megawatt voraussichtlich ab Ende 2013 klimafreundlichen Strom für bis zu 400.000 Haushalte erzeugen wird. Die Investitionssumme liegt bei über einer Milliarde Euro.

Vattenfall

Die Vattenfall-Zentrale in Hamburg

Vattenfall gehört zu den führenden europäischen Energieunternehmen – mit Schwerpunkt in der Energieproduktion und -versorgung. Der Ausbau der Windkraft spielt eine wesentliche Rolle in Vattenfalls Strategie, die eigene Energieerzeugung bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu gestalten. So möchte das Unternehmen bis zum Jahr 2016 rund 4 Milliarden Euro in den Ausbau von Windenergie an Land und auf See inverstieren. Sämtliche Aktivitäten im Bereich Windenergie sind in der Business Division Renewables gebündelt. Um die Entwicklung und den Bau von Windparks in Deutschland voranzutreiben, wurde 2009 die Vattenfall Europe Windkraft GmbH gegründet. Derzeit umfasst das stetig wachsende Windenergie-Team allein in Hamburg rund 70 Mitarbeiter.

Vattenfall betreibt in fünf Ländern Europas Windparks mit einer Kapazität von rund 1.400 Megawatt. In Sachen Stromerzeugung aus Meereswind ist das Unternehmen mit neun Offshore-Windparks weltweit die Nummer 2 und war einer der Projektpartner, die mit alpha ventus den ersten deutschen Offshore-Windpark realisiert haben. Insgesamt verfügt Vattenfall über rund 1500 Megawatt Offshore-Windkapazität in der deutschen Nordsee, die sich in Planung, Genehmigung oder im Bau befinden. Auch an Land treibt Vattenfall die Entwicklung und den Bau von Windparks voran, vor allem im nord- mittel und ostdeutschen Raum.

DanTysk ist gehört zu den größten Offshore-Projekten in der deutschen Nordsee. Die Erfahrungen aus der Beteiligung am Windpark alpha ventus sind dabei enorm wertvoll.
Mehr Informationen zu Vattenfall

Stadtwerke München (SWM)

Die Aussenansicht der Stadtwerke München

München Panorama-Ansicht

Die SWM sind das kommunale Versorgungs- und Dienstleistungsunternehmen der Landeshauptstadt München und zählt zu den größten Energie- und Infrastrukturunternehmen Deutschlands. Bis 2025 wollen die SWM so viel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugen, dass sie damit den Verbrauch ganz Münchens decken könnten: rund 7,5 Milliarden Kilowattstunden pro Jahr. München wird damit weltweit die erste Millionenstadt sein, die dieses Ziel erreicht. Einen wichtigen Beitrag hierzu wird die Windenergie liefern. Zusätzlich zu DanTysk sind die SWM bereits an den Offshore-Parks Gwynt y Môr in der Irischen See und Global Tech I in der Nordsee beteiligt. Darüber hinaus besitzen sie mehrere Onshore-Windparks.
Mehr Informationen zu den Stadtwerken München